top of page

Ein Wort


Worte haben Kraft, Reflexion mit SWING, Coaching Stefanie Kühner Warburg

Worte haben Kraft: sie bauen auf, ermutigen, schenken Freude, setzen in Bewegung, beschreiben, malen Bilder, erklären, trösten, korrigieren, lehren, sind witzig, geben Schutz, verteidigen, treffen ins Herz. Ebenso kann ein einziges Wort verletzen, niederreißen, zerstören, klein machen, verleugnen.


Wie redest du mit anderen? Mutter Teresa hat mal gesagt: Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist. Und wie redest du mit dir selbst? Hörst du dir selbst manchmal zu? Würdest du dieselben Worte zu deiner Freundin sagen?

Worte sind mächtig und kraftvoll, ich will darum mehr auf meine Worte achten.


In der Bibel wird die Macht der Worte wie folgt beschrieben: So kann auch die Zunge, so klein sie auch ist, enormen Schaden anrichten. Ein winziger Funke steckt einen großen Wald in Brand! (Jakobus 3,5)


Zum Jahresende wird in Deutschland das Wort des Jahres gesucht. Für 2023 war es das Wort "Krisenmodus". Ich möchte nicht, dass dieses Wort über meinem Leben steht. Wie viel schöner ist es doch, schon im Januar ein Wort zu suchen, das verheißungsvoll und hoffnungsvoll über dem neuen Jahr steht. Ich lade dich ein, dir Zeit zu nehmen, zu beten oder zu meditieren und dir ein persönliches Wort des Jahres als Verheißung schenken zu lassen. Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich denke nicht an ein Orakel, sondern an ein Wort, dass dich ermutigt und dich das Jahr über begleitet.

Mein Wort ist „lebendig“. Ich wünsche mir Leichtigkeit und Lebensfreude, Klarheit und Orientierung, Überraschendes, Leben teilen und viel Grund zum Feiern, ein buntes, lebendiges Jahr 2024.


Und jetzt bist DU dran. Was ist DEIN Wort des Jahres 2024?

Comments


bottom of page